TSG Mainflingen | Aktive
Leider unterstützt unsere Webseite die Auflösung Ihres Smartphones bzw. ihren Smartphone-Browser nicht.

Bitte besuchen Sie uns mit einem anderen Gerät/Browser wieder.

Ihre TSG-Mainflingen
TSG
Wappen
Mainflingen

Kevins Kraftakt in Unterzahl!

2. Dezember 2019

TSG Mainflingen – Sparta Bürgel 1:0 (0:0)

Jonas Glaab beim Kopfball knapp über das Tor

Jonas Glaab beim Kopfball knapp über das Tor

Bis zur 82. Minute hielt die bekannt starke Defensive des ambitionierten Tabellensechsten aus Bürgel (nur 19 Gegentore, zweitbester Wert der Liga) gegen eine aufopferungsvoll kämpfende, aber immer wieder erfolglos anrennende Mainflinger Mannschaft ihr Tor sauber.

Nachdem Thomas Höfling in der 70. Minute mit Gelb/Rot das Feld räumen musste und Bürgel seine Defensivtaktik endlich so ein bisschen lockerte, hatten sich die vielen TSG-Fans fast schon mit einem Unentschieden abgefunden. Doch dann kam der Auftritt des jungen Kevin März.
Den ganzen Beitrag lesen …



Ein gebrauchter Tag!

25. November 2019

Teut. Hausen – TSG Mainflingen 3:0 (1:0)
Abhaken und nach vorne schauen!

Eine halbe Stunde lang dominierte die TSG das Spiel in Hausen deutlich, vergab jedoch drei „Hochkaräter“. Den Hausherren hingegen gelang in der 30. Minute bei ihrer zweiten Torannäherung nach einem unnötigen Eckball aus dem Nichts das 1:0.

Die Umstellungen in der Halbzeitpause sollten den Druck nach vorne erhöhen, bewirkten jedoch das Gegenteil. Keine einzige nennenswerte Torchance erspielte sich die Schwarzkopftruppe in den zweiten 45 Minuten. Die zwei weiteren Tore der Teutonen fielen zwangsläufig. Am Ende stand eine verdiente Niederlage der diesmal bezeichnenderweise ganz in „schwarz“ angetretenen Mainflinger.
Den ganzen Beitrag lesen …



Teutonia Hausen II – TSG Mainflingen II 4:6 (2:3)

“Anfangsphase verschlafen, toll gekämpft, Moral bewiesen und am Ende verdient gewonnen”

Bis unsere Jungs richtig auf dem Platz waren stand es schon 2:0 (8./10.) für Teutonia Hausen II. Mit dem Anschlusstreffer von Yaser Baytar zum 2:1 in der 10 Minute waren auch endlich unsere Jungs im Spiel. Mit einem Doppelschlag von Jan Bachmaier (25./31.) zum 2:2 und 2:3 war das Spiel gedreht.

Mit der knappen Führung ging es in die Halbzeit.

Mit viel Schwung kamen unsere Jungs aus der Halbzeit. In der 53. Minute traf Jan Bachmaier mit seinem dritten Treffer im Spiel zum 2:4 für die TSG.
Den ganzen Beitrag lesen …



TSG II weiter im Aufwind

20. November 2019

TSG Mainflingen II – TSV Dudenhofen II 3:0 ( 1:0 )
Fünftes Spiel in Folge ohne Niederlage

Der Aufwärtstrend geht weiter: Mit einem “Dreier” auf eigenem Platz blieb die TSG II zum fünften Mal in Folge ungeschlagen und rückt in der Tabelle weiter vor.

Von Beginn an spielbestimmend sorgte Luca Sohnry früh für die 1:0 ( 16. ) Führung unserer TSG Jungs. Im zweiten Durchgang dann der Auftritt von Kay Metzger der in Spielminute 52 und 83 für die Entscheidung sorgt und somit den Sieg perfekt macht.

Glückwusch Jungs!

Auch unsere zweite Mannschaft spielt am kommenden Wochenende in Hausen ( Anstoß 13 Uhr )!

Mit dem Rückenwind der letzten Spiele wollen unser Jungs die Scharte aus dem Hinspiel auswetzen, als man mit 2:8 deutlich unterlag.

von Richard



Bohl sei Dank!

18. November 2019

TSG Mainflingen – TSV Dudenhofen 2:0 (0:0)
Achter Sieg in Folge!

Torjubel nach dem 1:0

Mit einer sehenswerten Direktabnahme, Marke Tor des Monats, aus 18 Metern ins Tordreieck erlöste Dominik Bohl in der 80. Minute die geduldig der Novemberwitterung trotzenden Mainflinger Fans.

Zuvor hatte eine kompromisslose Dudenhofener Defensive mit einem überragenden Torwart auch beste TSG-Chancen zunichte gemacht und die Offensive der Gäste immer mal wieder Nadelstiche in Richtung TSG-Torwart Winter gesetzt. Für den Endstand sorgte einmal mehr Kevin März auf seine ganz eigene, unkonventionelle Art; bereits Kevins neunter Treffer!
Den ganzen Beitrag lesen …



Zweite Mannschaft mit einem Lauf

13. November 2019

Nach einer, in der jüngeren Vergangenheit, eher nicht vorhandenen Berichterstattung, über den Verlauf der Saison unserer “Reserve”, folgt hier nun eine kleine Berichterstattung.

Eine positive Entwicklung, nimmt derzeit unsere Reserve Mannschaft der TSG Mainflingen!

Seit vier Spielen ungeschlagen „ gab es zuletzt 2016/2017 in der Aufstiegssaison unter Marcel Parth und Tom Jäger „, eine Entwicklung, nicht nur im gesellschaftlichen Bereich, sondern auch immer mehr auf dem Platz, erfreut die treuen Fans der TSG.

Gestartet in die neue Saison, mit der jüngsten B-Liga Mannschaft im Ostkreis, wussten die Verantwortlichen um Trainer Jan Bachmaier, um die Schwierigkeit und Gefahren, welche diese Liga im alltäglichen Spielbetrieb, birgt.

Mit einer zahlreichen Trainingsbeteiligung, gelingt es immer mehr, den Gegner vor eine schwierige Aufgabe zu stellen. Man nimmt mit jedem Spiel immer mehr Erfahrung mit, speziell in den Zweikämpfen und im Umgang mit dem Ball.
Den ganzen Beitrag lesen …



Herbstmeister! TSG übernimmt Tabellenführung

11. November 2019

TSG Mainflingen – SG Götzenhain 4:0 (2:0)

Alfredo Frumento setzte in der letzten Minute der Nachspielzeit mit einem sehenswerten Bogenlampe-Kopfball-Treffer aus 11 Metern den Schlusspunkt unter eine spektakuläre Vorrunde der TSG in der Kreisoberliga.

Nach drei desaströsen Auftaktpleiten und einer durchaus vom Spielglück begleiteten Konsolidierungsphase (u.a. in Mühlheim, Heimspiel gegen Spvgg. Neu-Isenburg II, in Dudenhofen) hat sich die auch in der Breite bestens besetzte Schwarzkopf/Strack-Truppe im letzten Drittel der Vorrunde durch sechs weitere klare Siege u.a. beim damaligen Tabellenführer TSG Neu-Isenburg und dem Spitzenteam Spvgg. Dietesheim die Tabellenführung mehr als verdient.

Dass auch die „Neuen“ (nicht nur) an der Außenlinie, Alex und Matthias Nuß, einen nicht unerheblichen Anteil an dem nicht mehr erwarteten Umschwung hatten, darf durchaus erwähnt werden.
Den ganzen Beitrag lesen …



Sechster „Dreier“ in Folge!

5. November 2019

Spvgg. Dietesheim – TSG Mainflingen 1:3 (1:2)

Mit einem Sieg hätte die Spvgg. Dietesheim an der TSG vorbei ziehen und sich zudem nachhaltig im Vorderfeld der Tabelle festsetzen können. Entsprechend motiviert und engagiert gingen die Platzherren die Begegnung auf dem bestens bespielbaren Rasenplatz vor einer ordentlichen Zuschauerkulisse, darunter auch wieder bemerkenswert viele Mainflinger Fans, an.

Das erste Ausrufezeichen setzte jedoch Enrico di Natale, der bereits nach 12 Minuten einen Aufsetzer aus 20 Metern im Netz unterbrachte. Der Ausgleich Mitte der ersten Hälfte durch einen Kopfball fiel nach einem Missverständnis zwischen Mainflingens ansonsten starkem Torwart Valentin Winter und Philipp Karg. Den Treffer zur Halbzeitführung der TSG erzielte einmal mehr Thomas Höfling mit feinem Kopfball (44. Minute).
Den ganzen Beitrag lesen …



Goldener Oktober

29. Oktober 2019

TSG Mainflingen – FC Dietzenbach 5:1 (2:1)

2:0 in Dudenhofen, 2:0 gegen Egelsbach, 3:0 gegen Offenthal, 4:2 beim damaligen Tabellenführer in Neu-Isenburg und zuletzt 5:1 gegen den Absteiger aus der Gruppenliga FC Dietzenbach.

5 Spiele, fünf Siege, 15 Punkte bei 16:3 Toren. Ein wahrlich „goldener Oktober“, der die „Schwarz-Gelben“ bis auf einen Punkt an den Tabellenführer heran gebracht hat. Nach dem desaströsen Saisonauftakt mit drei Niederlagen in Folge eine nicht mehr für möglich gehaltene Auferstehung.

Eine Kritik an der Leistung beim letztlich doch noch standesgemäßen 5:1 gegen den Tabellenvorletzten aus Dietzenbach verbietet sich somit fast schon. Eine „schwere Geburt“ (Originalton Co-Trainer Daniel Strack) war die Begegnung trotzdem.
Den ganzen Beitrag lesen …



Mainflingen dominiert den Tabellenführer deutlich!

21. Oktober 2019

TSG Neu-Isenburg – TSG Mainflingen 2:4 (0:3)

Zwanzig Minuten benötigte das TSG-Team, um sich auf den ungeliebten Kunstrasenplatz in Neu-Isenburg einzustellen. Dann jedoch zeigte die Schwarzkopf/Strack/Nuss-Truppe bis zur Halbzeitpause eine für Kreisoberligaverhältnisse fast schon perfekte Vorstellung und belohnte sich zudem mit drei tollen Toren.

Zuerst köpfte Enrico Di Natale (findet so langsam in die „Mainflinger Spur“) einen scharfen Eckball von Jannik Pfister (nach Verletzung deutlich „im Aufwind“) trotz Bedrängnis ins Netz, dann schlenzte Spielgestalter Dominik Bohl den Ball aus gut 20 Metern unhaltbar ins Tordreieck, und mit dem Halbzeitpfiff schloss Lukas Quint eine One-Touch-Kombination über sechs Stationen eiskalt mit dem dritten Treffer ab.

Trotz des schnellen Anschlusstreffers der Isenburger nach der Pause und „Gelb-Rot“ für Bilal El Assraoui (67.) geriet der hoch verdiente „Dreier“ nie mehr ernsthaft in Gefahr. Den ganzen Beitrag lesen …