TSG Mainflingen | Rapid Wien gewinnt internationales U13-Turnier
Leider unterstützt unsere Webseite die Auflösung Ihres Smartphones bzw. ihren Smartphone-Browser nicht.

Bitte besuchen Sie uns mit einem anderen Gerät/Browser wieder.

Ihre TSG-Mainflingen
TSG
Wappen
Mainflingen
Facebook

Rapid Wien gewinnt internationales U13-Turnier

14. April 2018

u_13_turnier_2018_03Strahlender Sonnenschein, fast schon sommerliche Temperaturen, zwei bestens bespielbare vereinseigene Rasenplätze, über 500 begeisterte Zuschauer…

einmal mehr eine tolle Kulisse für das bereits 13-te internationale Jugendturnier um den Sparkassen Cup.

Pünktlich um 10 Uhr eröffneten die jungen Kicker des 1. FC Kaiserslautern und des SC Freiburg das Turnier. Den ersten Anstoß nahmen Mainhausens Gemeindevertretervorsitzender Dieter Jahn und der Vizepräsident des Hessischen Landtages Frank Lortz vor.

Nach 30 Spielen in zwei Gruppen zu je 6 Mannschaften hatten sich der VfB Stuttgart, der SC Freiburg, Rapid Wien und der Karlsruher SC für das Halbfinale qualifiziert. Mit einem 1:0 Sieg sicherte sich der SC Freiburg den dritten Platz. Erst nach Elfmeterschießen setzte sich Rapid Wien im Finale gegen den Karlsruher SC durch.

u_13_turnier_2018_02FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt, SV Darmstadt 98, TSG Mainflingen, Hannover 96, FC Luzern, Kickers Offenbach und der 1. FC Kaiserslautern mussten sich mit den Plätzen 5 bis 12 begnügen.

Das junge Team des Veranstalters belegte nach zwei Siegen in diesem illustren Feld einen guten achten Platz!u_13_turnier_2018_01

Auch in der 13. Auflage bekamen die zahlreichen Fans des Jugend-fußballs wieder tollen Sport geboten. Technisch und taktisch bestens geschult, stand bei allem Ehrgeiz trotzdem die Freude am Spiel bei den Kids im Vordergrund. Erwähnenswert aber vor allem die Fairness und Disziplin der Jungs auf und neben dem Spielfeld sowie die prima Leistung der vier jungen Schiedsrichter.

Die Mainflinger Fußballer um ihren Vorsitzenden Roberto Weiher und den Turnierleiter Holger Drinhaus haben einmal mehr für einen würdigen Rahmen für dieses bestens besetzte Turnier gesorgt, das zwischenzeitlich eine Woche nach Ostern seinen festen Platz im Mainflinger Veranstaltungskalender gefunden hat.