TSG Mainflingen | Rapid Wien verteidigt Titel!
Leider unterstützt unsere Webseite die Auflösung Ihres Smartphones bzw. ihren Smartphone-Browser nicht.

Bitte besuchen Sie uns mit einem anderen Gerät/Browser wieder.

Ihre TSG-Mainflingen
TSG
Wappen
Mainflingen

Rapid Wien verteidigt Titel!

Pünktlich um 10 Uhr eröffneten der Vizepräsident des Hessischen Landtages Frank Lortz, Mainhausens „Erster Bürger“ Dieter Jahn, die Bürgermeisterin des Ortes Ruth Disser und der erste Vorsitzende der TSG Mainflingen Michael Seifert das 14. Internationale U13-Turnier um den Sparkassen-Cup.

Nach insgesamt 30 Gruppenspielen über jeweils 20 Minuten hatten sich in der Gruppe 1 die Teams von Mainz 05 und Rapid Wien sowie in der Gruppe 2 die jungen Kicker vom Karlsruher SC und von 1899 Hoffenheim für die Halbfinals qualifiziert. Mit einem klaren 3:0 gegen Hoffenheim belegte der KSC den dritten Platz.

In einem hochklassigen Finale verteidigte der Vorjahressieger Rapid Wien seinen Titel mit einem 2:0 gegen Mainz 05. Die Jungs des Veranstalters um ihren Trainer Michael Lener, zumeist einem älteren Jahrgang angehörig, belegten nach Siegen gegen den FC Luzern und Darmstadt 98 einen beachtlichen neunten Platz bei 12 Teilnehmern.

Auch in der 14. Auflage bekamen die zahlreichen Fans des Jugendfußballs auf den beiden Rasenplätzen der TSG Mainflingen wieder Jugendfußball auf ganz hohem Niveau geboten. Technisch und taktisch bestens geschult, stand trotzdem die Freude am Spiel bei den Kids im Vordergrund. Erwähnenswert aber vor allem die Fairness und Disziplin der Jungs auf und neben dem Spielfeld sowie die prima Leistung der vier jungen Schiedsrichter.

Die Mainflinger Fußballer um ihren Vorsitzenden Roberto Weiher, den Turnierleiter Holger Drinhaus und ihre Jugendleiterin Evi Nuß haben einmal mehr für einen würdigen Rahmen für dieses nun schon traditionelle Jugend-Turnier gesorgt.

Harald Seibert