TSG Mainflingen | Rapid Wien gewinnt den Sparkassen-Cup!
Leider unterstützt unsere Webseite die Auflösung Ihres Smartphones bzw. ihren Smartphone-Browser nicht.

Bitte besuchen Sie uns mit einem anderen Gerät/Browser wieder.

Ihre TSG-Mainflingen
TSG
Wappen
Mainflingen
Facebook

Rapid Wien gewinnt den Sparkassen-Cup!

rapid

Turniersiegers Rapid Wien bei der Siegerehrung

Überaus achtbar schlugen sich die Jungs der U-14-Junioren der TSG Mainflingen gegen allesamt namhafte Gegner im bereits achten Fußball-Turnier um den Wanderpokal der Sparkasse Langen-Seligenstadt.

So konnte in den Gruppenspielen der Nachwuchs des FC Luzern mit 1:0 bezwungen und mit dem 0:0 gegen Rot-Weiß Erfurt ein weiterer Punktgewinn gefeiert werden.
Am Ende des Turniers belegte man einen achtbaren zehnten Platz unter 12 teilnehmenden Mannschaften.

Um 10.00 Uhr eröffneten die Sprösslinge von Eintracht Frankfurt und des FC Luzern das Turnier.

Nach insgesamt 34 Spielen über jeweils 20 Minuten auf den zwei bestens gepflegten vereinseigenen Rasenplätzen der TSG Mainflingen hatten sich die Bundesligisten des VFB Stuttgart,
Borussia M`Gladbach und Schalke 04 sowie Rapid Wien für das Halbfinale qualifiziert.

Die Teams RW Erfurt, TSG Hoffenheim, Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, Karlsruher SC, TSG Mainflingen, 1. FC Kaiserslautern und FC Luzern landeten auf den Plätzen 5 bis 12.
In einem hochklassigen Endspiel setzten sich die Wiener nach Elfmeterschießen mit 4:3 gegen Schalke durch.

Bei der Siegerehrung durch den Turnierleiter Holger Drinhaus und den Jugendleiter Roberto Weiher unter dem vollbesetzten Vordach
lobten alle Beteiligten die erneut gute Organisation, die tadellosen Platzverhältnisse und besonders die Gastfreundschaft des Veranstalters.
Alle Teams sagten bereits vor Ort ihre Teilnahme für das 9. Turnier in 2014 zu.

Der Veranstalter, die Fußballer der TSG Mainflingen, freut sich über so viel positive Resonanz, verweist aber auf die Tatsache,
dass ohne “Sponsoren” eine solch kostenintensive Veranstaltung unmöglich zu stemmen ist und bedankt sich deshalb ausdrücklich für die zum Teil
großzügige Unterstützung bei

  • Sparkasse Langen-Seligenstadt
  • Fraport AG, Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt a.M.
  • Autohaus M.A.X. in der Waldstraße in Offenbach
  • Versicherungsbüro Matthias Kissner.

Auch über zahlreiche kleinere Spendenbeträge von Freunden des Juniorenfußballs haben wir uns sehr gefreut.