TSG-Mainflingen
Leider unterstützt unsere Webseite die Auflösung Ihres Smartphones bzw. ihren Smartphone-Browser nicht.

Bitte besuchen Sie uns mit einem anderen Gerät/Browser wieder.

Ihre TSG-Mainflingen
TSG
Wappen
Mainflingen
Facebook

Erst Tore, dann Torte!

31. Oktober 2017

TSG Mainflingen – TSV Heusenstamm 5:0 (2:0)
TSG Mainlingen II – Spvgg. Seligenstadt 2:4 (1:3)

Torte_gg_Heusenstamm_kleinMit einer mit viel Liebe und noch mehr Fleiß selbst gebackenen Torte hat Liesa Klein dem Mainflinger Team den 5:0-Sieg gegen Heusenstamm noch zusätzlich versüßt! „Toll gemacht, Liesa!!!“

„Toll gemacht!“ auch der klare Heimsieg der Schwarzkopftruppe gegen den TSV Heusenstamm, eine Mannschaft, die immerhin u.a. Hainstadt und zuletzt auch Lämmerspiel bezwungen hatte.

Schon zur Halbzeit war die Begegnung durch zwei schön heraus gespielte Tore von Bilal El Assraoui entschieden, eine Vielzahl weiterer bester Gelegenheiten waren dabei sogar noch ungenutzt geblieben. Mit zwei Treffern meldete sich in der zweiten Hälfte Joel Hagelauer nach seiner Verletzung als Goalgetter zurück. Den Schlusspunkt zum 5:0 markierte der diesmal in der Offensive eingesetzte Philipp Karg nach schulmäßiger Ballannahme am 5-Meter-Eck und sattem Abschluss.

Einziger Wermutstropfen eines gelungenen Spieltags bleibt die Verletzung von Bilal El Assraoui, der die Verletztenliste mit Lukas Quint und Simon Weskamp weiter verlängert.

Den ganzen Bericht lesen…

von Harald Seibert



Die Hallensaison 2017/2018 hat begonnen…

25. Oktober 2017

… und entsprechend haben wir den Belegungsplan der Tennishalle auf den aktuellen Stand gebracht.

Neu ist diese Saison eine genaue Preisübersicht für Mitglieder und Nichtmitglieder.

Zum Belegungsplan



TSG Mainflingen – JSK Rodgau II 4:0 (2:0)

24. Oktober 2017

TSG Mainflingen II – SG Heusenstamm II 4:2 (2:1)

Verdienter Pflichtsieg!

Bei schaurigen Witterungsverhältnissen vor einer sehr überschaubaren Zuschauerkulisse konnte die Schwarzkopf-Truppe gegen einen Gegner aus der hinteren Tabellenhälfte den erwarteten Sieg einfahren und ihren zweiten Tabellenplatz festigen. Nach dem frühen Eigentor der Gäste und einer Vielzahl vergebener TSG-Torchancen in der Anfangsphase erzielte Joel Hagelauer erst in der letzten Minute der ersten Hälfte mit einem Freistoßaufsetzer das längst überfällige 2:0. Mitte der zweiten Halbzeit beseitigten die „Schwarz-Gelben“ mit einem Doppelschlag (Hosni Korodowou und Bilal El Assraoui) die letzten Zweifel an dem verdienten Mainflinger Erfolg.

Den ganzen Bericht lesen…

von Harald Seibert



TSV Lämmerspiel – TSG Mainflingen 2:2 (1:1)

16. Oktober 2017

TSV Lämmerspiel II – TSG Mainflingen II 3:0 (1:0)

Goldener Oktober!?

Nach drei Siegen seit dem 1. Oktober hat das Unentschieden in Lämmerspiel einen ersten leichten Schatten auf den erhofften „Goldenen Oktober“ für Mainflingens „Erste“ geworfen. Allerdings kann die Schwarzkopf-Truppe in den nunmehr folgenden drei Heimspielen gegen Teams aus dem hinteren Drittel der Tabelle (Rodgau II, Heusenstamm, Klein-Auheim) mit 9 Punkten ihren „Goldenen Oktober“ immer noch retten.

In Lämmerspiel hatten alle Protagonisten einen gebrauchten Tag erwischt. Die ansonsten so starke Defensive ließ sich nicht nur bei den beiden Gegentoren übertölpeln. Im Mittelfeld fehlten der richtige Zug und die nötige Geschwindigkeit in Richtung gegnerisches Tor, und im Sturm vermisste man lange Zeit die nötige Gier, einen Treffer zu erzielen.

Den ganzen Bericht lesen…

von Harald Seibert



TSG Mainflingen – TV Hausen 1:0 (0:0)

9. Oktober 2017

TSG Mainflingen II – SG Nieder-Roden II 4:0 (2:0)

9 Punkte in „Englischer Woche“!

Die jubelnden Mainflinger nach dem späten Siegtor

Die jubelnden Mainflinger nach dem späten Siegtor

Mit 9 Punkten in der „Englischen Woche“ hat das Team der TSG Mainflingen die Spitzengruppe der Kreisliga A so richtig aufgemischt und sich selbst auf den zweiten Tabellenplatz hochgearbeitet.

Der bis dato souveräne Tabellenführer Teutonia Hausen hat an diesen drei Spieltagen gerade mal zwei Punkte eingefahren, der Tabellenzweite aus Hainstadt, einmal spielfrei, gar nur einen Punkt. Auch der hoch gehandelte KV Mühlheim hat in dieser Zeit fünf Zähler auf die Schwarzkopf-Truppe eingebüßt.

Die „Schwarz-Gelben“ müssen ihre prima Ausgangsposition nunmehr am Sonntag beim TSV Lämmerspiel und anschließend in den drei Heimspielen (Rodgau II, Heusenstamm, Klein-Auheim) verteidigen. Eine durchaus lösbare Aufgabe.

Den ganzen Bericht lesen…

von Harald Seibert



KV Mühlheim – TSG Mainflingen 0:1 (0:1)

5. Oktober 2017

Respekt!
6 Punkte aus zwei schweren Auswärtsspielen innerhalb von 3 Tagen!

„Jungs, wenn ich einen Hut hätte, würde ich ihn jetzt vor Euch ziehen! Innerhalb von drei Tagen zwei Auswärtssiege bei starken Mitkonkurrenten. Und der heutige Gegner hatte sogar einen Tag mehr zum Regenerieren….“ So begann der Mainflinger Trainer, Marco Schwarzkopf, sein spontanes Statement an die TSG-Spieler auf dem Platz in Mühlheim kurz nach dem Abpfiff.
Dem ist nichts hinzuzufügen!

Torschütze Kevin März auf Vorarbeit von Bilal El Assraoui.



Spvgg. Hainstadt – TSG Mainflingen 2:3 (2:2)

2. Oktober 2017

Spvgg. Hainstadt II – TSG II 2:0 (0:0)

Ein ganz dickes Lob!!!

Hainstadt 003

2facher Torschützen Bilal El Assaroui

Mit Bahadou, Bernard, Bruns, Fiedler, Hagelauer, Korodowou und Weskamp mussten beim Tabellenzweiten in Hainstadt aus den verschiedensten Gründen gleich sieben Spieler ersetzt werden, die allesamt schon gezeigt haben, dass sie in der Kreisliga eine gute Rolle spielen können. Die Auswechselbank war entsprechend dünn besetzt, das Team der „Zweiten“ musste mit AH-Spielern (besten Dank für Euren Einsatz!) aufgefüllt werden.

Ganz gleich, wie das Dienstagsspiel in Mühlheim endet/geendet hat, in Hainstadt hat sich die Mainflinger Mannschaft ein ganz dickes Lob für ihren unbändigen Einsatz und Kampfgeist verdient. 20 Minuten lang zeigten die „Schwarz-Gelben“ (erneut ganz in „weiß“, „wenn`s denn hilft…“) eine überzeugende Leistung und führten folgerichtig mit 2:0. Pascal Thomas hatte mit einem weiten Schlag aus der eigenen Hälfte heraus (Zellhausen lässt grüßen!), Abwehrspieler und Torwart irritiert und der Ball landete im Netz.

Beim zweiten Treffer setzte sich Bilal El Assraoui auf Halblinks gegen drei Gegenspieler durch und ließ dem Torwart mit einem Flachschuss keine Chance. Dass die Heimmannschaft mit einem berechtigten Elfmeter ins Spiel zurückfand und noch vor der Halbzeit sogar zum Ausgleich kam, hatte man so nicht auf dem Zettel.

Den ganzen Bericht lesen…

von Harald Seibert



Verlieren verboten

22. September 2017

Nach fünf Siegen in Folge anlässlich eines Unentschiedens bei der „Zweiten“ der Spvgg. Dietesheim von einem „Rückschlag“ zu reden, wäre unangemessen, zumal in einem überlegen geführten Spiel nur die mangelnde Chancenverwertung einem klaren Sieg im Wege stand. Die Gesamtausbeute von 16 Punkten nach sieben Begegnungen kann sich durchaus sehen lassen!

Am kommenden Sonntag (1.10.) und bereits zwei Tage später am Dienstag, dem 3.10., jeweils um 15 Uhr, in den Auswärtsspielen bei Spvgg. Hainstadt bzw. KV Mühlheim werden dann jedoch schon entscheidende Weichen für den weiteren Verlauf der Saison 2017/18 gestellt. Gegen die beiden Mitbewerber um einen der vorderen Plätze gilt:

„Verlieren verboten!“

Nachdem Hainstadt in Heusenstamm überraschend seine erste Niederlage einstecken musste und Mühlheim gar zweimal nacheinander ohne Punktgewinn blieb, scheint lediglich Teutonia Hausen derzeit dem Feld so ein bisschen zu enteilen…

Die junge Mainflinger Mannschaft hofft auf die Unterstützung einer möglichst großen Anzahl von Anhängern in diesen beiden wichtigen Auswärtsspielen!

von Harald Seibert



GEM-SEN-TURNIER bei den Tennissern der TSG Mainflingen

18. September 2017

Gem-Sen-Turnier_2017_kleinAm 16. Sept. fand auf der Tennisanlage der TSG Mainflingen das traditionelle GEMischte-SENioren-Turnier statt.

Es war bereits die 24. Auflage des beliebten Mixed-Doppelturniers um den Inge + Hubert Knecht Gedächtnispokal. Außer den Gastgebern waren noch Teams vom TC GW Zellhausen, TC Traisa und erstmalig vom TC Froschhausen am Start. Jeder Verein stellte 4 Mixed Teams wobei jedes Team zusammen mindestens 80 Jahre zählen musste.

Jeweils die 1. und 2. Doppel sowie die 3. und 4. Doppel spielten in einer Gruppe gegen die Teams der anderen Vereine. Die Spielzeit betrug 25 Minuten und die Matches wurden durchgängig gezählt. Für einen Sieg gab es 2 Punkte, bei Unentschieden erhielt jedes Team einen Punkt. Am Ende wurden alle Punkte pro Verein addiert.

Den ganzen Bericht von Günther Knies lesen…



Neues Gymnastikangebot

14. September 2017

Ab sofort bieten wir unter der Leitung von Bella Anton Montags von 9:00 bis 10:00 Uhr eine Gymnastikstunde an.

Bella Anton wird außerdem in Zukunft die Sitzgymnastik leiten. Diese findet Montags direkt im Anschluss an die Gymnastikstunde statt.

Das gesamte Gymnastikangebot im Überblick