TSG Mainflingen | Di Natale rettet Mainflingen einen Punkt!
Leider unterstützt unsere Webseite die Auflösung Ihres Smartphones bzw. ihren Smartphone-Browser nicht.

Bitte besuchen Sie uns mit einem anderen Gerät/Browser wieder.

Ihre TSG-Mainflingen
TSG
Wappen
Mainflingen

Di Natale rettet Mainflingen einen Punkt!

Spvgg. Seligenstadt – TSG Mainflingen 1:1 (0:0)
Wiking Offenbach II – TSG Mainflingen II 2:2 (0:1)

In der Anfangsviertelstunde fand die TSG-Elf keine Einstellung auf die aggressive Spielweise der Gastgeber.

Danach vergaben Bernard, März, Hagelauer, Pfister und Bohl beste Torchancen, und so mussten die Schwarz-Gelben, nicht verwunderlich, in der Schlussphase sogar einem Rückstand hinter her laufen. Winterneuzugang Enrico Di Natale erzielte mit einem sehenswerten Treffer zumindest noch den hochverdienten Ausgleich.

Da der ärgste Verfolger im Rennen um die Aufstiegsrelegation, FC Langen, gegen Egelsbach auch nicht über ein Remis hinauskam, bleibt der 5-Punkte-Vorsprung der Schwarzkopf-Truppe bestehen.

Am kommenden Sonntag wird beim Tabellenvierten VfB Offenbach allerdings eine deutliche Leistungssteigerung des gesamten Teams notwendig sein, will man seine immer noch gute Ausgangsposition nicht leichtfertig aufs Spiel setzen.

Die „Zweite“ hat beim Tabellenletzten Wiking Offenbach II mit einem 2:2-Unentschieden (Tore: Schneider und Bartke) ihr Minimalziel erreicht und kann am Sonntag im Vorspiel zur „Ersten“ beim Viertletzten VfB Offenbach mit einem Sieg diesen Gegner in der Tabelle überholen.