TSG Mainflingen | Aus der Chronik der Judoabteilung
Leider unterstützt unsere Webseite die Auflösung Ihres Smartphones bzw. ihren Smartphone-Browser nicht.

Bitte besuchen Sie uns mit einem anderen Gerät/Browser wieder.

Ihre TSG-Mainflingen
TSG
Wappen
Mainflingen
FacebookTwitterl

Aus der Chronik der Judoabteilung

judo_vanessa_falk_trainer_300

1992
Erstes Judo-Training für Kinder und Gründung der Abteilung Judo.
1993
Oktober
Erste Gürtelprüfung zum Gelbgurt
mit 15 Prüflingen
1993
Dezember
Petra Gutsche legt Prüfung zum 4. Dan ab.
1994,
Mai
Erste Teilnahme Mainflinger Judoka an einer offiziellen Bezirkseinzelmeisterschaft. Bezirksmeister:
– Andreas Kiesel
Juni
Bezirksmeisterin:
– Saskia Gutsche,
– Chiara SerraoVizemeister:
– Tobias Triefenbach

Vizemeisterin:
– Nadine Steiner

1995, Februar
Bezirksmeister:
– Andreas Kiesel
März
Vizemeister:
– Michael Ehmes
Mai
Hessischer Vizemeister:
– Jörg MagsamenVizemeisterin:
– Nadine Steiner,
– Stephanie Polzer,
– Pia Liebert
Juni
Vizemeister:
– Thorsten Hendrich
1996
1. Platz :
– Nina Amerschläger
1996
März
Petra Gutsche erhält die silberne Ehrennadel des Hessischen Judoverbandes.
Sie ist die einzige Frau in Hessen, die die Bundes-Kampfrichter-Lizenz A besitzt.
Juli
Vizemeisterin:
– Nina Amerschläger ;
– Saskia GutscheHessenmeisterin:
– Nina Amerschläger
1997
Januar
Vizemeister:
– Andreas Kiesel;
– Sebastian Kirchen
Februar
Bezirksmeisterin:
– Nina Amerschläger
Mai
Vizemeister:
– Matthias Kirchen
Juni
Bezirksmeisterin:
– Lisa Jakoby
August
Einwöchiges Trainingslager mit 24 Judoka des Askö-Judo-Clubs aus Pöls
1998März

Vizemeisterin:
– Nina AmerschlägerVizemeister:
– Sebastian Kirchen
Mai
Vizemeister:
– Mick Messerer
Oktober
Erste offizielle Bezirkseinzelmeisterschaft in Mainflingen (weibliche C-Jugend U 14)Vizemeister:
– Kai Friedrich
1999
März
Hessische Vizemeisterin:
– Nina Amerschläger
2000
Februar
Hessenmeisterin:
– Sofie ReuterEs beginnt ein Training “Judo trotz Handicap” mit 12 Teilnehmern.
2001
Hessenmeister:
– Mathias KirchenBezirksmeisterin:
– Silke Petereit

Bezirksmeister:
– Christian Vobig,
– Oliver Falk,
– Christian Höfling
– Robert Steinhäuser

Gründung der Abteilung
“Judo trotz Handicap”

Juli
Internationales Trainingslager in Pöls.
2002
Sebastian Kirchen erwarb die
Trainer-C-Lizenz.
2003
Im Rahmen der Hessischen Meisterschaften U20 wird Petra Seibert (ehem. Gutsche) die goldene Ehrennadel des Hessischen Judoverbades verliehen.
2003
Hessenmeister:
– Christian Vobig,
– Oliver Falk
2004
Bezirksmeisterin:
– Vanessa Falk
2005
Hessenmeister:
– Lorenz Malottki,
– Christoph KrämerHessische Vizemeisterin:
– Janine Dietert

Im Juli fand das letzte Training
“Judo trotz Handicap” statt.

2006
Hessenmeister:
– Steffen WredeBezirksmeisterin:
– Vanessa Falk

Bezirksmeister:
– Leon Lübke,
– David Autz

2007
Bezirksmeisterin:
– Jacqueline Reilings,
– Vanessa Falk;
2008
Bezirksmeisterin:
– Vanessa Falk
2009
Bezirksmeister:
– Luca von Köller
– Friedrich Lindner
2010
Michel Brielmayer erhält die bronzene Ehrennadel des Hessischen Judo- verbandes